Pure Jam

Im Rhein-Main-Gebiet haben sich vor allem die Jams mit angeleitetem Warmup etabliert. Mit Pure Jam zurück zur klassischen Contact Improvisation, die sich weniger Impulse von außen hingibt, sondern Raum gibt für Impulse von Innen und aus dem gemeinsamen Spiel heraus.

Von der Bewegung in die Stille. Es gibt es nur eine kurze Begrüßung – für das gemeinsame Ankommen im Raum, der Gruppe und im Moment sowie die Vorbereitung des Körpers sind wir selbst verantwortlich. Die äußerliche Stille macht das Horchen auf den Körper einfacher und innere Vorgänge treten deutlicher, klarer hervor. Die Präsenz des Einzelnen und die Atmosphäre in der Gruppe werden über die Jam hinweg dichter, konzentriertes Da-Sein ist spürbar.  Am Ende: Stille – auch Innen.

Termine siehe Veranstaltungskalender

Bitte beachten!

  • Eigenverantwortlichkeit: Bei der Contactimprovisation kommen wir einender viel näher als dies im normalen Leben üblich ist. Das kann sehr befreiend sein, sich aber auch ungewohnt oder gar unangenehm anfühlen. Insbesondere als Anfängerin / Anfänger sei dir bewusst, dass Du im Tanz nie etwas tun solltest, was sich nicht gut anfühlt, was vielleicht zu nah oder zu gewagt ist. Lass dir Zeit, Achte deine Grenzen und gehe im Zweifelsfall heraus aus einem Tanz.
  • Sicherheit: Zur Vermeidung von Verletzungen trage bitte Sportbekleidung ohne Reisverschluss und verzichte auf Brillen und Schmuck. Es empfehlen sich Knieschoner (besonders die zum Tanzen gedachten).
  • Vorkenntnisse: Zu Contact Impro Jams kommen Menschen mit Erfahrungen in Contact Improvisation zusammen.
    Wir bitten daher Anfängerinnen und Anfängern vor Teilnahme an einer Jam, sich in einem Workshop entsprechende Grundlagen anzueignen!
  • Bitte trage dich auch bei jeder Veranstaltung in die ausliegend Liste zur Haftungserklärung ein.
  • Sprache: Aufgrund der internationalen Community kann es durchaus vorkommen, dass Kurse und Anleitungen in engl. oder zweisprachig gehalten werden. Bitte beachte die Angaben zum jeweiligen Workshop.
  • Fundstücke: Hast du etwas vergessen? Fundstücke finden sich beim jeweiligen „Hausbetreiber“, d.h. du kannst dich z.B. beim Haus der Jugend an der Rezeption, ansonsten (Frankfurt) bei der Saalbau telefonisch/beim jeweiligen Hausmeister unter Angabe des Veranstaltungstermins nach dem jeweiligen Fundstück erkundigen.
  • Sommerzeitregelung: In den heißen Monaten kann es vorkommen das eine Veranstaltung in einen Park verlegt wird. Bitte beachte entsprechende Informationen in den Newslettern und auf der Homepage tabeko.de

Schreibe einen Kommentar