Archiv der Kategorie: Allgemein

CI-Spezial

Kontakt-Improvisation und (Tänzer-)Persönlichkeiten

Seit fast 20 Jahren fasziniert mich sowohl Kontaktimprovisation als auch vorsprachliche und kleinkindliche Erlebniswelten und wie diese unsere Bedürfnisse, Vorlieben und Grenzen in Begegnungen und Beziehungen beeinflussen. Und das hat vermutlich sehr viel damit zu tun, was wir an CI lieben, was uns herausfordert oder uns an Grenzen bringt.

Im Zweifelsfall kannst du einen Tanz immer beenden. Aber was ist passiert, bevor du merkst, dass etwas zu viel war. Was braucht es an Bewusstsein und Freiheit, damit du gestalten kannst, wenn sich etwas nicht stimmig anfühlt oder etwas ausprobieren/riskieren kannst, was dir normalerweise nicht möglich wäre? Wie kann sich dein authentischer Kontakt zu dir selbst (und damit in der Regel zum Gegenüber) weiterentwickeln im Tanz und im Leben?

Ich werde unter dem Titel „Kontakt-Improvisation und (Tänzer-)Persönlichkeiten“ an mehreren 3. Sonntagen im Monat ein Erlebnisfeld anbieten, an dem ich gemeinsam mit euch explorieren möchte, was euch daran an diesem Abend interessant und das im Tanz erforschen. Die Abende bauen nicht explizit aufeinander auf und können einzeln belegt werden. 

Teilnahme: 10€ / 8€ erm.

Jochen

AcroYoga

AcroYoga Jam & Basics mit Lara & Milad

AcroYoga verbindet das spirituelle Wissen des Yoga, das liebende Mitgefühl der Thai-Yoga-Massage und die Dynamik und Kraft der sanften Partnerakrobatik. Diese drei alten Traditionslinien bilden die Praxis, in deren Mittelpunkt Vertrauen, Verbindung und Verspieltheit stehen. AcroYoga erlaubt durch Bewegung und Spiel Menschen miteinander zu verbinden. Wir trainieren Posen erreichbar für jedermensch (ja, jedermensch!). Mit AcroYoga verlassen wir Grenzen, die wir selbst gebaut haben.

Rahmendaten der Jams

  • Zeiten / siehe Kalender
  • Ort / FFM – siehe Veranstaltungskalender
  • Kosten / 5€
  • Kontakt / stefan[ät]tabeko.de

AcroYoga Workshop am 30. März  2019
mit Steffi Rose

„Lass deinen Spieltrieb, deine Freude an Bewegung vom Feuer der Akrobatik anstecken.“

In diesem Workshop werden wir in einer sicheren und motivierenden Atmosphäre einen kleinen Mini Flow einstudieren, den du in deiner Tasche packen und wo immer du weiter praktizieren möchtest, wieder auspacken kannst und einen Freund oder Freundin auf deinen Füße fliegen lassen.

Die AcroYoga Praxis beinhaltet drei aktive, gleich wichtige Rollen: Der Flyer, die Basis und der Spotter. Alle Rollen werden zu gleichen Anteilen trainiert. Erlebe, wie im Team Dinge möglich werden, die du vorher für unerreichbar gehalten hast.

Die heilsame Berührung der ThaiYoga Massage und den achtsamen Umgang mit anderen, sowie dir selbst wird ein weiterer Teil des Workshops sein.

Komm gerne alleine oder in Begleitung.

Rahmendaten Workshop

  • Zeiten / Sa. 30. März 2019, 11°°-15°°
  • Ort / Frankfurt, Saalbau Bockenheim, Großer Saal
  • Kosten 44€ ( inkl. 23€ Lehrergebühr)  / Frühbucher bis 15.3.18 38€
  • Kontakt: stefan[ät]tabeko.de

ContacTango mit Leilani

Workshop mit Leilani Weis
17.–19.5.2019

Die beiden Tanzformen Argentinischer Tango und Contact Improvisation haben bei durchaus unterschiedlichen Bewegungsqualitäten jedoch die Improvisation als gemeinsamen Aspekt. Bei der Zusammenführung dieser Unterschiedlichkeiten und Gemeinsamkeiten im ContacTango kann das Eine das Andere in einem kreativen Prozess unterstützen und etwas Neues entstehen lassen.

Wir werden uns durch die Beschäftigung mit dem Rhythmus, der Musikalität, den Körperachsen und dem Gehen die Grundlagen des Tangos aneignen. Die Qualitäten der Contact-Improvisation mit dem Focus auf die Körperstruktur als Unterstützung der Bewusstheit von der Schwerkraft in Beziehung vom eigenen Zentrum zu dem des Tanzpartners öffnen weitere
Bewegungsmöglichkeiten.

Der aus diesen beiden Quellen spontan entstehende Tanz mit sowohl den poetischen Bildern des Tangos und als auch den unkonventionellen Bewegungsmustern der Contact-Improvisation zeigt Bilder voller Überraschung und Poesie.

Leilani Weis (Chile/Italy)

unterrichtet Contact-Improvisation und Tango und forscht und kreiert Bewegungsperformance Stücke. Sie entwickelt und untersucht die technischen Fundamente des ContacTango. Sie organisiert „LunatiContact“ Events in Italien und ist
Mitgründerin und künstlerische Direktorin der Companie „Central de Movimiento“. Sie hat in Latein Amerika, den USA und quer durch Europa unterrichtet und Aufführungen gemacht. Durch die kontinuierliche Vertiefung der Grundlagen der Contact-Improvisation ist sie von einem beständigen Lernprozess durchdrungen.

Rahmendaten Workshop

  • Zeiten / Fr. 17.5. 19:00–21:30Uhr,
    Sa. 18.5. 10:00–17:30 Uhr inkl. 90 Min. Pause
    So. 19.5. 10:00–17:30 Uhr inkl. 90 Min. Pause
  • Ort / Saalbau Schönhof „MÜZ“,
    Rödelheimer Str. 38, 60487 Frankfurt am Main
  • Sprache / Leilani unterrichtet in Englisch, versteht aber deutsch ausgezeichnet
  • Kosten / 150,- € (inkl. 120€ Lehrergebühr) / Frühbucher Zahlung bis 31. März  135,-€
  • Kontakt / Ulrich-Irato Hildmann

Das Wesentliche – Essentials

Die Essentials vertiefen Grundlagen und Techniken und erweitern dein Repertoire – sowohl in Bewegung, Raumerlebnis und die Möglichkeiten des In-Kontakt-Gehens.

Mehr Flow in der Jam!

Essentials Trainingseinheiten sind, soweit nicht anders angegeben, für Tänzer*innen aller Grade geeignet. Besonders natürlich für Anfänger*innen!

Und auch besonders für Fortgeschrittene lohnt es sich, wiederholt in die Grundlagen einzutauchen: man entdeckt neue Aspekte, Feinheiten und Freiheiten sowie automatisierte Bewegungsmuster,  die man neu ausrichten möchte.

Variante: slow-motion-Contactimprovisation

Ein guter Einstieg für Menschen, die noch nicht so fitte Jammer sind, oder sich mit körperlichen Einschränkungen und/oder aktuell mit Verletzungen plagen und sich nicht trauen in eine flotte Jam mit fitten und energiegeladenen Tänzer*innen zu kommen, oder einfach Freude am bedächtigen und intensiven Spüren des gemeinsamen Tanzens haben.

Rahmendaten Workshop

Mainzer Wiesen Jam

Außerhalb der tabeko Orga möchten wir Euch auf diese Sommer Aktion in Mainz hinweisen. 

„Diese Veranstaltung ist privat organisiert und jede*r bringt sich selbst ein. Du trägst die volle Verantwortung für Dein Handeln während der Veranstaltung.“

Liebe Tanzfreund*innen der Wiesen-Jam!

Wir tanzen – wie schon die letzten Wochen mit Michaela – auf der unteren Wiese im Mainzer Volkspark:

Ecke Karl-Weiser-Straße (am Parkhotel Favorite), Unterer Michelsbergweg – siehe Standort/Karte:

Karte auf OpenStreetMap

 

Karte auf Google Maps:
https://www.google.de/maps/place/49%C2%B059’20.7%22N+8%C2%B017’24.6%22E/@49.9889436,8.2882724,147m/data=!3m1!1e3!4m5!3m4!1s0x0:0x0!8m2!3d49.9890833!4d8.2901667?hl=de

 

Getanzt wird bei trockenem Wetter auf grüner gemähter Wiese mit einem kurzen Warm-up – evtl. ohne/mit Musik (-; gerne auch mit Live-Musik, wer ein Instrument hat, kann dies gerne mitbringen 😉
Bringe Dir auch mit: Mückenschutz (bei Bedarf) und eine Picknickdecke für das gemeinsame Zusammensitzen – und wenn Du magst, was zum gemeinsamen Picknicken danach.

 

Parkmöglichkeiten gibt es:
„Karl-Weiser-Straße“ (Parkbuchten am Parkhotel Favorite)
„Unterer Michelsbergweg“
„An der Favorite“ (Einbahnstraße)
„Göttelmannstraße“ (in der Nähe des großen Hochhauses und dem Biergarten Schwayer)

Anreise ist auch mit dem Bus und S-Bahn (Römisches Theater) möglich. Beim Minigolfplatz, am Vogelhaus im Stadtpark und im Parkhotel Favorite gibt es Toiletten.

Bringe Dir gerne mit: wärmere Klamotten, Mückenschutz (bei Bedarf) und eine Picknickdecke für das gemeinsame Zusammensitzen – und wenn Du magst, was zum gemeinsamen Picknicken danach.

Parkmöglichkeiten

  • „Karl-Weiser-Straße“ (Parkbuchten am Parkhotel Favorite
  • „Unterer Michelsbergweg“
  • „An der Favorite“ (Einbahnstraße)
  • „Göttelmannstraße“ (in der Nähe des großen Hochhauses und dem Biergarten Schwayer)

Anreise ist auch mit dem Bus und S-Bahn (Römisches Theater) möglich. Mache Dich da bitte selbst mal schlau 🙂

Toiletten

Beim Minigolfplatz, am Vogelhaus im Stadtpark und im Parkhotel Favorite

Erzähle es gerne weiter und schicke es bitte in Deinem Verteiler rum! Danke!

Freue mich auf euch und das gemeinsame Wiesen-JAMen 🙂

Liebe Tanz-Sommer-Grüße

Diese Veranstaltung ist privat organisiert und jede*r bringt sich selbst ein. Du trägst die volle Verantwortung für Dein Handeln während der Veranstaltung.

Underscore

Tiefer eintauchen mit dem Underscore

Der Underscore wird in Stille praktiziert und zeichnet sich durch einen Raum besonderer Leichtigkeit und Tiefe aus.
Die Tänzer/innen werden zuerst zu sich und dann erst zum gemeinsamen Tanz geführt.
Dabei werden die Tänzer/innen durch bei der Kontaktimprovisation natürlich auftretende Zustände begleitet.

Ritual

Jährlich zur Sommersonnenwende wird weltweit der Global Underscore getanzt.

Herkunft

Der Underscore wurde seit den Neunzigern von Nancy Stark-Smith entwickelt.

Quellen und weitere Infos

http://nancystarksmith.com/underscore
http://www.contactimprov.com/underscore1.html

Info/Kontakt

Informationen und die Anmeldung in den Newsletter erhaltet ihr über eine Mail mit dem entsprechenden Hinweis im Betreff an contact (ät) tabeko.de

Contact Improvisation

In der CI entstehen die Bewegungen im Augenblick. Durch In-Sich-Hineinspüren merken wir, wie sich Gewicht und Balance verändern und in den Dialog  zwischen den Tänzer*innen einfliessen. Achtsames Erspüren und die Hingabe an Boden, Momentum und Mittänzer*innen ermöglichen uns, in Flow und Stille zu kommen.

Pure Jam

Im Rhein-Main-Gebeit haben sich vor allem die Jams mit angeleitetem Warmup und musikalischer Begleitung etabliert und werden mit großer Freude betanzt. Florian geht mit der Pure Jam zurück zur klassischen Contact Improvisation, die sich weniger Impulse von Außen hingibt, sondern Raum gibt für Impulse von Innen und aus dem gemeinsamen Spiel heraus.
Alle Rahmendaten zu Jams und Workshops

Von der Bewegung in die Stille

Es gibt es nur eine kurze Begrüßung – für das gemeinsame Ankommen im Raum, der Gruppe und im Moment sowie die Vorbereitung des Körpers ist jede*r selbst verantwortlich.

Die äußerliche Stille macht das Horchen auf den Körper einfacher und innere Vorgänge treten deutlicher, klarer hervor. Die Präsenz des Einzelnen und die Atmosphäre in der Gruppe werden über die Jam hinweg dichter, konzentriertes Da-Sein ist spürbar.

Am Ende: Stille – auch Innen.

Rahmendaten Jam

JAMilonga

JAMilonga

ist eine ContacTango-Jam für TänzerInnen, die das in den ContacTango-Workshops und -Schnupperkursen Erlernte auffrischen/üben/anwenden wollen und andere Contacter, die schon Tango Argentino getanzt haben oder Tango Afinados, die Lust und Mut zum Experimentieren haben!

Kleidung & Sicherheit

Zur Vermeidung von Verletzungen trage bitte Sportbekleidung ohne Reisverschluss und verzichte auf Brillen und Schmuck. Es empfehlen sich Knieschoner (besonders die speziellen,  zum Tanzen gedachten). Bitte trage dich auch bei jeder Veranstaltung in die ausliegende Liste zur Haftungserklärung ein.

Sprache

Aufgrund der internationalen Community und deren Lehrer*innen kann es durchaus vorkommen, dass Kurse und Anleitungen in engl. oder zweisprachig gehalten werden. Bitte beachte die Angaben zum jeweiligen Workshop.

Ansprechpartner

Bei Fragen einfach an Ulrich wenden. Wer neu in Ulrichs Verteiler aufgenommen werden möchte bitte eine Mail an ulrich (ät) tabeko.de senden.